Matthias Hoch
Leipzig #1, 2007, c-print, 176 x 250 cm
Leipzig #2, 2007, c-print, 90 x 118 cm

Leipzig, 2007

„Schon lange war ich fasziniert von der Wirkung des riesigen Parkhauses am Flughafen Leipzig/Halle, das in seiner Bauweise einem offenen Hochregallager gleicht. Nachts, wenn die Lichter das Gebäude transparent werden lassen, ist die Konstruktion und Funktionalität des Ganzen deutlich erkennbar.“ (MH)

Die zweieinhalb Meter große Fotografie Leipzig #1 zeigt ein nahezu monochromes Bild mit starkem Hell-Dunkel-Kontrast. Die Leuchtstoffröhren haben sich während der minutenlangen Belichtungszeit regelrecht ins Bild eingebrannt, während die Autos zu dunklen Objekten geworden sind, deren Farben im Gegenlicht verloren gegangen sind.

Ausstellung: Leipzig. Fotografie seit 1839, Museum der bildenden Künste Leipzig, 2011.

Leipzig, 2007

“I had long been fascinated by the impression created by the huge parking garage at the Leipzig/Halle Airport, whose structure resembles an open high-bay warehouse. At night, when the lights render the building transparent, the construction and functionality of the whole are plain to see.” (MH)

The two-and-a-half-meter photograph Leipzig #1 displays a nearly monochromatic image with strong light-and-dark contrasts. During the long exposure time, the fluorescent lamps virtually burned themselves into the picture, while the cars were reduced to dark objects whose colors are lost in the glare.

Exhibition: Leipzig. Fotografie seit 1839, Museum der bildenden Künste Leipzig, 2011.

back